Pevo & Äl

I hob an Blues Bruada

Dieses brandneue Projekt ist mal ganz was anderes:
Der Lyriker und Maler PEVO alias Peter Vogel vom Ammersee schreibt gerne schräge und hintersinnige Gedichte in bayrischer Mundart und ist nebenbei mit Äl seit einigen Jahren befreundet.
Äl, seinerseit großer Freund der bayrischen Mundart hadert schon seit langem immer etwas damit, nicht auf bayrisch zu singen, obwohl es immer wieder mal zwischendurch den ein oder anderen Song gegeben hatte.

Jetzt gab es auf einmal die Idee der lockeren Zusammenarbeit auf verschiedenen Ebenen:
PEVO trägt seine Mundart Gedichte vor, einige davon mit einer dezenten Instrumentaluntermalung vom Äl.
PEVO und Äl arrangieren einige von PEVO´s Texten mit einigen von Äl´s Melodien zu eigenständigen Songs.
Äl spielt ein paar seiner bayrischen Stücke...

...und fertig ist ein sehr abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm, gespickt mit spaßigen, nachdenklichen, hintersinnigen bis hinterfotzigen Geschichten und Anregungen, vielleicht mit einem kleinem Schmunzeln auf den Lippen, mal bei einem mitwippendem Fuß durch Äl´s dezente und feine Gitarrenklänge, bei der immer eine leicht bluesige Note mitschwingt, im Wechsel mit ganz frischen bluesigen Songs in bayrischer Mundart vom Äl, wie von den Dingen des Alltags handeln, vom Wetter, von der Liebe oder von der guadn oidn Zeit!

Ein etwas anderes Programm, von zwei Künstlern, denen die bayrische Mundart ebenso wichtig ist, wie der ein oder andere hinter- bis doppelsinnige Gedanke, untermalt von der Leichtigkeit der bayrischen blue Note.